Lifehacks

15 Tricks zum schnellen Auffrischen und Aufräumen von Frühlingskleidung und Schuhen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Frühling ist gekommen, und damit Dreck, Pfützen und etwas Schlimmeres. All dies kann nicht die beste Wirkung auf die Schuhe und die Kleidung eines jeden von uns haben. Laufen Schmutz in den Kleiderschrank kann auf keinen Fall sein. Zum Glück gibt es viele praktische Ratschläge, wie Sie schnell und effektiv Ordnung und Sauberkeit wiederherstellen können. Wir schauen und erinnern uns.

1. Getrübte Pelzweste

Bringen Sie den Glanz wieder in das getrübte Fell.

Walnüsse erfrischen das verblasste Fell und verleihen ihm neuen Glanz. Ihre Kerne müssen zu Pulver zerkleinert und in einen Beutel mit dreifach gefalteter Gaze gewickelt werden. Dieser Beutel muss das Produkt in Wachstumsrichtung der Zotten sorgfältig abgewischt werden. Bald wird die Erdnussbutter vom Fell aufgenommen und erstrahlt wieder wie zuvor.

2. Reinigung der Ledertasche

Echtledertaschenreinigung.

Mit warmem Seifenwasser und etwas flüssigem Ammoniak lassen sich Staub und Schmutz von einer Ledertasche entfernen, die lange nicht mehr getragen wurde. Wischen Sie die Oberfläche des Beutels gründlich mit der vorbereiteten Lösung ab, lassen Sie ihn natürlich trocknen und behandeln Sie die Lederoberfläche dann mit einem weichen, mit Rizinusöl angefeuchteten Tuch.

3. Unangenehmer Geruch nach Schuhen

Befreien Sie sich von dem unangenehmen Geruch von Schuhen.

Wasserstoffperoxid beseitigt unangenehme Gerüche in Ihren Schuhen. Dazu muss die Innenseite von Schuhen und Schuhen sorgfältig mit einem in Peroxid getauchten Wattestäbchen behandelt werden. Diese Technik beseitigt nicht nur unangenehme Gerüche, sondern auch schädliche Bakterien, die diese verursachen.

4. Reinigung von Wildlederprodukten

Schuh Wildlederschuhe.

Leicht zu reinigende Wildlederschuhe helfen Paaren. Halten Sie das Produkt einfach über einen Topf mit kochendem Wasser und reinigen Sie es mit einer speziellen Bürste.

5. Reinigung der Lederjacke

Reinigen Sie die Lederjacke.

Waschen Sie kontaminierte Lederjacke kann nicht gekochte Milch warm sein. Das in der Milch enthaltene Fett wird aufgenommen und befeuchtet die Haut. Nach einem solchen Vorgang kann die Oberfläche der Jacke mit einem in Glycerin oder Vaseline getauchten Flanelltuch abgewischt werden.

6. Reinigen Sie den Kragen des Mantels

Schuhfetter Kragenmantel.

Der Kragen ist eine der schnellsten Stellen in einem Mantel. Zur Reinigung des fettigen Kragens hilft eine Mischung aus Salz und Ammoniak im Verhältnis 1: 4. Tragen Sie die vorbereitete Lösung auf ein Wattestäbchen auf und behandeln Sie kontaminierte Stellen sorgfältig.

7. Frischer dunkler Mantel

Dunklen Wollmantel auffrischen.

Ein starkes Aufbrühen von Tee hilft dabei, den dunklen Wollmantel ohne chemische Reinigung zu erfrischen. Wischen Sie die Oberfläche einfach mit einem in Tee getauchten Baumwolltuch ab und lassen Sie es trocknen.

8. Jeans auffrischen

Jeans ohne Waschen auffrischen.

Wenn nicht getragene Jeans für eine lange Zeit einen abgestandenen, muffigen Geruch angenommen haben, legen Sie sie in eine Tasche mit einem Schloss und legen Sie sie für mehrere Stunden in einen Gefrierschrank. Mit diesem Trick können Sie das Objekt schnell aktualisieren, ohne es zu löschen.

9. Rollen auf Pullovern und Hemden.

Die Pellets auf den Kleidern loswerden.

Damit die Kleidung der Saison immer wie neu aussieht, bevor sie in den Schrank kommt, müssen die Dinge angefeuchtet, ordentlich in eine Tasche gefaltet, mehrere Stunden lang in den Gefrierschrank gestellt und dann in warmes Wasser getaucht werden. Ein solcher Trick macht den Stoff der Kleidung weicher und verhindert das Auftreten von Pellets. Und wenn sie noch geformt sind, entfernen Sie sie mit einem sehr klebrigen Klebeband.

10. Gerüche schnell beseitigen

Gerüche von der Kleidung entfernen.

Regelmäßiger Wodka hilft dabei, die Kleidung schnell vom Geruch nach Überdüngung oder Muffigkeit zu befreien. Gießen Sie es in die Sprühflasche und sprühen Sie den gewünschten Gegenstand. Alkohol neutralisiert die Bakterien und nach dem Trocknen ist das Ding frisch und tragbar.

Videobonus:

11. Lederschuhe erweichen

Lederschuhe dehnen und weich machen.

Wenn die Lederschuhe zu rau und eng werden, gießen Sie etwas Kölnischwasser, Essig oder Alkohol hinein. Diese Prozedur macht die Haut deutlich weicher und nimmt leicht die Form der Beine an.

12. Befestigen Sie den Knopf

Befestigen Sie einen Abreißknopf.

Durch schnelles Fixieren des Knopfes, der sich zu lösen scheint, wird der Lack klarer. Fetten Sie sie einfach mit einem losen Gewinde ein, um sie vorübergehend zu fixieren.

13. Das Weiß der grauen Dinge

Graue Kleidung bleichen.

Weiße Kleidung sieht sehr festlich und attraktiv aus. Mit der Zeit können solche Dinge jedoch grau oder gelb werden und ihr Aussehen vollständig verlieren. Wenn Sie das Weiß Ihrer Lieblingssachen wiedergeben, können Sie die Zutaten, die jeder im Haus hat, universell bleichen. Gießen Sie einfach etwa 12 Liter heißes Wasser in das Bad, geben Sie 50 Gramm Waschpulver, 8 Esslöffel Salz, 20 Milliliter Ammoniak und 3 Esslöffel Peroxid hinzu. In der resultierenden Flüssigkeit weiße Dinge für 4-5 Stunden einweichen, vorsichtig mit den Händen reiben und mit kaltem Wasser abspülen.

14. Schaffell reinigen

Frühjahrsmäntel reinigen.

Zur Reinigung eines Schaffellmantels ist die gleiche Seifenlösung unter Zusatz von Ammoniak geeignet. Danach muss das Produkt mit einer weiteren Lösung aus 20 g Glycerin, 20 g Ammoniak und 5 g Borax behandelt werden. Alle Zutaten müssen in 500 ml Wasser gemischt werden. Diese Reinigung beseitigt unangenehme Gerüche, entfernt vorhandenen Schmutz und gibt dem Produkt Frische und Glanz zurück.

15. Schweißflecken entfernen.

Schweißflecken von der Kleidung entfernen.

Wer sich von den ekelhaften Schweißspuren befreit, hilft Zitrone oder Backpulver. Befeuchten Sie den kontaminierten Bereich und reiben Sie ihn gut mit Zitrone oder etwas Soda ein. Waschen Sie ihn dann wie gewohnt.

Pin
Send
Share
Send
Send